Zum Hauptinhalt springen

Bellevue wirft Schweizerhof «Dumpingpreise» vor

Das Bellevue Palace war 2011 mit höheren Zimmerpreisen erfolgreich. Die Preispolitik der lokalen Konkurrenz sorgt dennoch für Ärger.

Das Hotel Bellevue Palace konnte sich behaupten.
Das Hotel Bellevue Palace konnte sich behaupten.
Keystone

In der noblen 5-Stern-Hotellerie wird verbissen um Marktanteile gekämpft. Zu diesem Schluss kommt, wer gestern Peter Bratschis Rückblick auf das Geschäftsjahr 2011 hörte. Ein «harter Kampf» sei es gewesen, sagte der Verwaltungsratspräsident der börsenkotierten Hotelgruppe Victoria-Jungfrau (VJC), nur dank dem überdurchschnittlichen Einsatz aller 550 Angestellten in den vier Häusern in Bern, Interlaken, Luzern und Zürich sei es gelungen, ein «knapp positives Ergebnis» zu erzielen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.