Zum Hauptinhalt springen

Beim Stöckacker Süd beginnt der Abriss

Die Baustelle Stöckacker Süd nimmt langsam Form an. Noch in diesem Monat werden die alten Häuser abgerissen. 2017 sollen die neuen Wohnungen bezugsbereit sein.

Die neuen Wohnbauten im Stöckacker Süd sollen 2017 bezugsbereit sein.
Die neuen Wohnbauten im Stöckacker Süd sollen 2017 bezugsbereit sein.
zvg

Alle Mieter und Mieterinnen sind ausgezogen, die Wohnungen stehen leer, die rechtskräftige Bewilligung für den Rückbau liegt vor: Die alte Siedlung Stöckacker Süd kann rückbebaut werden. Der Abbruch beginnt bereits in diesem Monat, wie die Stadt Bern mitteilt. Gleichzeitig sollen die notwendigen Erschliessungsarbeiten in Angriff genommen werden.

Doch schon zuvor wurden Bauarbeiten geleistet. Die Vorbereitungen für die Tiefbauarbeiten sind bereits abgeschlossen. Die eigentlichen Arbeiten für die neue Wohnsiedlung Stöckacker Süd starten mit dem Aushub voraussichtlich im Frühjahr 2014.

Wohnungen ab 2017 bezugsbereit

Laut der Stadt Bern liegt das Projekt im Zeitplan. Ende 2016 sollen die Bauarbeiten beendet werden. Die ersten Mieter können voraussichtlich 2017 einziehen.

Das Wohnbauprojekt wurde 2012 von den Stimmberechtigten der Stadt Bern an der Urne gutgeheissen. Dem Projekt wurde ein Kredit von 70 Millionen Franken zugesprochen. Im Stöckacker Süd sollen 146 neue Wohnungen entstehen.

pd/mer

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch