Zum Hauptinhalt springen

BDP neu im Gemeinderat

Die BDP ist in Kirchlindach zum ersten Mal zu den Gemeindewahlen angetreten und hat auf Anhieb mit einem Stimmenanteil von 19,2 Prozent einen Sitz im fünfköpfigen Gemeinderat geholt. Die FDP verliert bei Wahlen in Kirchlindach einen Sitz.

Magdalena Meyer-Wiesmann (FDP) bleibt Gemeindepräsidentin. (Archiv Adrian Moser)
Magdalena Meyer-Wiesmann (FDP) bleibt Gemeindepräsidentin. (Archiv Adrian Moser)

«Wir rechneten damit, dass es funktionieren würde», sagte der neu gewählte Werner Haldemann von der BDP. Er freue sich auf das Amt. Der Erfolg der BDP ist der Misserfolg der anderen Parteien: Alle büssten Stimmen ein. Am meisten die FDP, die vor vier Jahren noch stärkste Partei war und nun hinter die SVP zurückgefallen ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.