ABO+

Der «Weibel», der kein Blatt vor den Mund nimmt

Der pensionierte Bankmanager Bruno Maurer bringt am Zibelemärit an der «Zibelegring»-Preisverleihung die Berner Prominenz zum Lachen.

Am Montag hat Bruno Maurer wieder seinen grossen Auftritt als «Weibel».

Am Montag hat Bruno Maurer wieder seinen grossen Auftritt als «Weibel».

(Bild: Adrian Moser)

Nach dem Unfall des italienischen Kreuzfahrtschiffs Costa Concordia 2013 nahm Bruno Maurer Kapitän Schettino aufs Korn. Dessen Sohn habe zum Vater gesagt, er wolle auch einmal ein so grosses Schiff steuern. Worauf dieser geantwortet habe: «Keine Angst, ich lege dir eins auf die Seite.» Da die geladenen Gäste der Veranstaltung morgens schon um halb elf im Rathaus mit dem Apéro beginnen, sei die Stimmung um 14 Uhr so ausgelassen, dass er die Lacher auf sicher habe. «Läse man die Rede morgens um 9 Uhr den Gästen nüchtern vor, würde wohl kaum so viel gelacht.»

Der Bund

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt