Zum Hauptinhalt springen

Autofreie Sonntage stossen auf Widerstand

Dieses Jahr wird es in Bern gleich zwei autofreie Sonntage geben. Damit sind nicht alle einverstanden.

Sie geniesst die freie Fahrt über die Kirchenfeldbrücke.
Sie geniesst die freie Fahrt über die Kirchenfeldbrücke.
Manuel Zingg
Fliegen auf dem Thunplatz: Skater nutzen den autofreien Raum für Sprünge.
Fliegen auf dem Thunplatz: Skater nutzen den autofreien Raum für Sprünge.
Manuel Zingg
... am YB-Stand ein Feld für Fussball-Tennis.
... am YB-Stand ein Feld für Fussball-Tennis.
1 / 17

Die Autos werden von den Strassen verbannt. Zumindest am 1. Juli im Breitenrain und am 19. August in der Länggasse. An diesen autofreien Sonntage sollen die Strassen von der Bevölkerung für eigene Ideen und Aktivitäten genutzt werden, wie die Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie mitteilt. Im Unterschied zum vergangenen Jahr findet an den diesjährigen autofreien Sonntagen kein Rahmenprogramm statt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.