Zum Hauptinhalt springen

«Aufgetischt»: Stilecht billiges Metallgeschirr

Aus einer Quartierbeiz in der Lorraine wurde das indische Restaurant Okra.

Okra: Nach diesem fünfeckigen Gemüse ist das Restaurant an der Lorrainestrasse benannt.
Okra: Nach diesem fünfeckigen Gemüse ist das Restaurant an der Lorrainestrasse benannt.
zvg

Wer hätte das gedacht? Die grob gewobenen Tischdecken im 70er-Jahre-Orange machen sich auch im Nachfolgerlokal der Quartierbeiz Handwerkerstübli gut. Seit Anfang Jahr ist in den Räumlichkeiten an der Lorrainestrasse das indische Restaurant Okra in Betrieb (benannt nach dem fünfeckigen Gemüse Okra). Und zu besagten Tischdecken gesellen sich die frisch in Apricot gestrichenen Wände.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.