Zum Hauptinhalt springen

«Aufgetischt»: Gegen Spritzer gibts ein Papierlätzchen

Im Berner Ristorante Il Profeta hat der Sohn des ehemaligen Wirtenpaars übernommen.

Gemüse und Fleisch kommen heiss auf den Tisch.
Gemüse und Fleisch kommen heiss auf den Tisch.
mdü

Heute bleiben wir im Nordquartier und besuchen das Restaurant Il Profeta. Treue «Bund»-Leserinnen und Leser werden sich erinnern, dass der Testesser schon einmal dort tafelte («Bund» vom 11. 1. 2005). Nun, was hat sich geändert? Bei Famiglia Gariuolo haben sich die Seniorchefs Don Michele und Rosmarie zurückgezogen, und Sohn Daniele, der damals schon mithalf, ist jetzt Inhaber. War der Vater noch ein typischer italienischer Migrant, der sich in einem fremden Land eine neue Existenz aufbaute (ab 1989 im Profeta), ist der Sohn ein waschechter Berner, der seine Gäste kennt und umsichtig betreut. Das Lokal wurde aufgefrischt, hat aber nichts von seinem Charakter eingebüsst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.