Zum Hauptinhalt springen

«Aufgetischt»: Eine Lektion in Entschleunigung

Unter der Woche bietet das Namaste India ein Mittagsbuffet à discrétion an. Abends geht es nicht ganz so schnell, wie ein Besuch im Lokal an der Berner Monbijoustrasse zeigt.

Gemächlich geht es am Lokal an der Monbijoustrasse zu und her.
Gemächlich geht es am Lokal an der Monbijoustrasse zu und her.

«Kitsch» ist zwar auch ein englisches Wort. Doch auf dem indischen Subkontinent kennen es auch viele nicht, die dieser Sprache mächtig sind. Das ergibt Sinn. Denn aus westlicher Optik sind die indischen Grenzen zwischen Schmuck und Kitsch fliessend - oder besser gesagt: nicht existent. Das zeigt sich auch an der Berner Monbijoustrasse, wo das Restaurant Namaste India mit einer langen, farbigen Lichterkette auf sich aufmerksam macht. Diese mag so gar nicht zum gediegenen Inneren des Lokals mit seinen weinroten Wänden und weissen Tischtüchern passen. Die stimmungsvolle Beleuchtung wird jedoch wiederum von einem grossen Fernsehbildschirm gestört, über welchen tonlos SRF 1 flimmert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.