Zum Hauptinhalt springen

Aufgetischt: Blitzschnelle Ente

Im China-Lokal mit dem untypischen Namen Boky geht es schnell zu und her.

Das Boky in Bern. (Google Street View)
Das Boky in Bern. (Google Street View)

Einen typischen Namen für ein China-Lokal trägt das Restaurant Boky in Bern nicht. Auf der Internetseite erfährt man, dass «unser Urgrossvater» in Ho Chi Minh City in Vietnam vor dem Krieg ein «renommiertes Restaurant» dieses Namens geführt habe. Den Namen der Wirtefamilie sucht man vergebens. Das seit 2002 bestehende Lokal wird von der Familie Chu geführt, deren Name früher auch an der «Front» auf dem Bärenplatz figurierte: Mr. Chu (heute: Bim Grosi).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.