Zum Hauptinhalt springen

Auf der Velobahn wird es enger

Komfortable Velobahnen sollen Pendler zum Umsteigen aufs Zweirad bewegen. Doch ausgerechnet 
die breiten Velospuren auf der Tiefenaustrasse in der Stadt Bern werden nun mit der Sanierung schmaler.

Noch haben Velofahrer sehr viel Platz: Die Tiefenaustrasse vor der Sanierung.
Noch haben Velofahrer sehr viel Platz: Die Tiefenaustrasse vor der Sanierung.
Adrian Moser

Ein verheissungsvoller Begriff ist in der Velodebatte aufgetaucht: Velobahnen. Gemeint sind komfortable Fahrradverbindungen mit wenig Kreuzungen und Ampeln, auf denen schnelle E-Bike-Fahrer langsamere Radler gefahrlos überholen können.

Kurz: das Zweirad-Pendant zu Autobahnen. Vor einem Jahr brachte die Regionalkonferenz Bern-Mittelland die Idee eines sternförmigen Netzes von Velobahnen von Bern in die Vororte ins Spiel, wenn auch bloss als langfristige Zukunftsvision.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.