Zum Hauptinhalt springen

Auf der Brache fliegen die Späne

Um den Städtern eine alte Kunst näher zu bringen, organisiert der Berner Baptiste Gass das erste Berner Holzbildhauer Symposium auf dem Warmbächliareal.

Baptiste Gass organisiert das erste Berner Holzbildhauer Symposium auf dem Warmbächliareal.
Baptiste Gass organisiert das erste Berner Holzbildhauer Symposium auf dem Warmbächliareal.
Thomas Reufer

Zwei Seen stechen beim Betreten des Warmbächliareals ins Auge. Der Regen hat nicht viele trockene Stellen auf der Brache zurückgelassen. Diese werden dafür aber gut genutzt: Am Hang, der vom Gebäude zur grossen Fläche hinabführt, baut Baptiste Gass eine kleine Tribüne. «Von hier aus haben die Zuschauer einen guten Blick auf die sieben Künstler, die unten schnitzen werden», sagt er. Diese treffen sich unter dem Motto «Carving Wood in the Hood» (zu deutsch: Holzschnitzen in der Nachbarschaft) zum ersten Berner Holzbildhauer Symposium, das Gass organisiert hat und am Montag auf der Brache ganz ohne Regen starten wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.