Zum Hauptinhalt springen

Asylunterkunft Hochfeld schliesst erst in ein paar Monaten

Die Asylunterkunft Hochfeld soll erst schliessen, wenn das Bundeszentrum im Zieglerspital eröffnet wird.

Eingang zur unterirdischen Asylunterkunft im Hochfeld.
Eingang zur unterirdischen Asylunterkunft im Hochfeld.
Valérie Chételat (Archivbild)

Sie ist eng und unterirdisch: Die Asyl­unterkunft Hochfeld steht deshalb schon länger in der Kritik. Auch der Gemeinderat hat sich mehrfach für ihre Schliessung ausgesprochen. Doch die Anfang 2012 für ursprünglich sechs Monate eröffnete Notunterkunft ist immer noch in Betrieb. Der Gemeinderat wolle das Asylzentrum Hochfeld «spätestens auf den Zeitpunkt der Eröffnung einer temporären Asylunterkunft auf dem Areal des Zieglerspitals kündigen», steht in der Antwort auf einen interfraktionellen Vorstoss im Berner Stadtrat, der an der ersten Sitzung im neuen Jahr behandelt wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.