Zum Hauptinhalt springen

Am Dammweg gings fast zu wie in einem Taubenschlag

Der 65-Jährige Ueli Kauer hielt als Hauswart das Espace-Medienhaus während 29 Jahren in Schuss – und erlebte im Haus viele Wechsel.

Nun hat Ueli Kauer mehr Zeit für seine Briefmarkensammlung.
Nun hat Ueli Kauer mehr Zeit für seine Briefmarkensammlung.
Manu Friederich

Als Ueli Kauer am 1. März 1987 als «Mitarbeiter Post- und Kurierdienst» begann, befand sich am Dammweg 9 einzig die «Berner Zeitung». Ihr Chef­redaktor hiess Urs P. Gasche, der spätere «Kassensturz»-Moderator.

Im Keller stand die Druckmaschine, drei Stockwerke hoch. Die BZ gab es seit 1979, doch noch immer wurden Regionsseiten bei den Partnern in Münsingen und Langnau produziert und für den Druck nach Bern transportiert – ein Zugeständnis an die Zeitungshäuser auf dem Land, welche der verstorbene Verleger Charles von Graffenried für das Projekt einer grossen neuen Zeitung hatte gewinnen können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.