Zum Hauptinhalt springen

Er wirkte lieber im Hintergrund

Westside, Zentrum Paul Klee, Stade de Suisse: Alt-Stadtpräsident Klaus Baumgartner (1937–2015) hat manch ein Grossprojekt aufgegleist, das die Stadt heute prägt.

Alexander Tschäppät löst Klaus Baumgartner als Stadtpräsident ab: Die Schlüsselübergabe Ende 2004.
Alexander Tschäppät löst Klaus Baumgartner als Stadtpräsident ab: Die Schlüsselübergabe Ende 2004.
Adrian Moser
Das ikonische Baumgartner-Bild: Klaus Baumgartner vor der Nydeggbrücke, an seinem 60. Geburtstag am 21. November 1997.
Das ikonische Baumgartner-Bild: Klaus Baumgartner vor der Nydeggbrücke, an seinem 60. Geburtstag am 21. November 1997.
Hansueli Trachsel
Er war nicht als Lebemann bekannt, tanzen tat er manchmal trotzdem: Hier das Erlacherhoffest im Jahr 2004.
Er war nicht als Lebemann bekannt, tanzen tat er manchmal trotzdem: Hier das Erlacherhoffest im Jahr 2004.
Adrian Moser
1 / 10

Es war auf dem Höhepunkt jener Ereignisse, die 2003 als Affäre Wasserfallen in die Geschichte eingingen. Die Medien hatten gerüchteweise vernommen, dass der Berner Gemeinderat an seiner Sitzung FDP-Polizeidirektor Kurt Wasserfallen (1947–2006) die politische Verantwortung über die damalige Stadtpolizei entzogen hatte. Stadtpräsident Klaus Baumgartner war für einmal sogar auf dem Handy erreichbar. Der fragende Journalist wurde aber rasch unterbrochen. «Losit, i säge nüt.» Er sei jetzt an der Eröffnungsfeier für die BEA und nehme nicht Stellung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.