Zum Hauptinhalt springen

Ängste um Tschäppäts Wahl in den Gemeinderat

Ein Gespenst geht um in der SP Stadt Bern: Es ist die Angst, dass Stadtpräsident Alexander Tschäppät (SP) die Wahl in den Gemeinderat nicht schaffen könnte.

Alexander Tschäppät (SP) muss in den Gemeinderat gewählt werden, um Stadtpräsident zu bleiben.
Alexander Tschäppät (SP) muss in den Gemeinderat gewählt werden, um Stadtpräsident zu bleiben.
Beat Schweizer

Juristisch ist der Fall klar: Man muss in den Gemeinderat gewählt werden, um Stadtpräsident zu werden. Wird Stadtpräsident Alexander Tschäppät (SP) zwar ins Stadtpräsidium, aber nicht in den Gemeinderat gewählt, muss die Stadtpräsidiumswahl wiederholt werden. Zur Wahl antreten können dann aber nur neu gewählte Gemeinderatsmitglieder, die auch für die Stadtpräsidiumswahl angetreten sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.