Zum Hauptinhalt springen

«Abtreibung ist keine gute Lösung»

Christliche Gruppierungen demonstrieren morgen auf dem Bundesplatz für das Leben und gegen Abtreibung. Mitorganisator Wilf Gasser weiss aus Erfahrung, dass dies Wirbel auslöst.

Gegen den «Marsch fürs Läbe» wird mobilisiert. Herr Gasser, haben Sie eine Erklärung dafür, weshalb die Kundgebung für manche ein rotes Tuch ist?

Sie sehen darin eine Infragestellung des Selbstbestimmungsrechts der Frau. Man kann natürlich sagen: Mein Haus gehört mir. Aber trotzdem haben meine Gäste auch eigene Rechte, so auch das Kind. Wenn wir einer schwangeren Frau die Tötung ihres Kindes als einzige und beste Lösung präsentieren, gibt ihr dies nicht die nötige Würde. Abtreibung ist darum keine gute Lösung für Frauen in Not.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.