SCB-Tochter übernimmt Mappamondo

Was bisher ein Gerücht war, ist jetzt offiziell: Ins Mappamondo in der Länggasse kehrt neues Leben ein. Den Betrieb übernimmt die Sportgastro AG, eine Tochterfirma des SC Bern.

Die Sportgastro AG übernimmt das Mappamondo in der Länggasse.

Die Sportgastro AG übernimmt das Mappamondo in der Länggasse. Bild: Adrian Moser

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Jetzt ist es definitiv: Die Sportgastro AG übernimmt das Restaurant Mappamondo an der Länggasstrasse in Bern. Sportgastro hat laut einer Mitteilung vor, den Betrieb als traditionelles italienisches Restaurant weiterzuführen.

Das einst beliebte Lokal ist seit Herbst 2013 geschlossen. Die Besitzerin der Liegenschaft, die J. Hofweber & Cie. AG, hat vergangene Woche einen langfristigen Pachtvertrag mit der Sportgastro AG abgeschlossen, wie die Unternehmen mitteilten. Das Lokal wird in den kommenden Monaten renoviert und soll im Herbst 2015 wieder öffnen. (amü)

Erstellt: 02.03.2015, 09:03 Uhr

Artikel zum Thema

Übernimmt der SC Bern das Mappamondo?

In das leerstehende Restaurant Mappamondo in der Länggasse könnte bald wieder Leben einkehren. Offenbar will die SCB-Tochter Sportgastro AG den Betrieb übernehmen. Mehr...

Restaurant Mappamondo: Der Mietstreit ist geklärt

Weil der Mappamondo-Wirt der Verhandlung bei der Schlichtungsstelle fernblieb, ist die Kündigung des Mietvertrags nun rechtsgültig. Die Gegenpartei hofft, das Restaurant bald wieder eröffnen zu können. Mehr...

Geldbusse für Ex-Mappamondo-Geschäftsführer

Beschimpfung, Drohung, Verleumdung: Der ehemalige Mappamondo-Beizer hat für seine Ausfälligkeiten gegen Statthalter Lerch eine Busse aufgebrummt bekommen. Mehr...

Werbung

Immobilien

Kommentare

Blogs

Sweet Home 10 festliche Köstlichkeiten

Mamablog Der wahre Held meiner Geschichten

Die Welt in Bildern

Schattenspiel: Biathleten trainieren im österreichischen Hochfilzen für den 10km Sprint im Weltcup. (13.Dezember 2018)
(Bild: Matthias Hangst/Bongarts/Getty Images) Mehr...