Mustafa Memeti wird «Schweizer des Jahres»

Die «SonntagsZeitung» hat den Berner Imam Mustafa Memeti zum «Schweizer des Jahres» erkoren. Der Prediger kämpfe gegen Extremismus und für das friedliche Zusammenleben der Religionen.

Für die «SonntagsZeitung» ist der Berner Imam Mustafa Memeti der Schweizer des Jahres.

Für die «SonntagsZeitung» ist der Berner Imam Mustafa Memeti der Schweizer des Jahres.

(Bild: Valérie Chételat)

Für sein Engagement in der «brisantesten Debatte unserer Zeit» verdiene Memeti, als Schweizer des Jahres bezeichnet zu werden, schreibt die «SonntagsZeitung» in ihrer aktuellen Ausgabe. Der Berner Imam hatte in verschiedenen Zeitungsberichten seine Glaubensbrüder dazu aufgerufen, sich offen gegen Extremismus und für einen modernen Islam einzusetzen. «Wir müssen den Dialog suchen, unter Muslimen und zu den Schweizern» sagte der 52-Jährige in einem Gespräch mit dem «Bund» im Oktober.

Der albanischstämmige gebürtige Serbe wurde 2005 eingebürgert und ist Imam des Islamischen Vereins Hochfeldstrass in Bern. Seit 2012 präsidiert er ausserdem den Albanisch Islamischen Verband Schweiz. Zudem arbeitet er als Gefängnisseelsorger.

gbl

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt