Luftballet mit der Marzilibahn

Für mindestens fünf Monate werden die Bewohner des Marzilis auf ihre Bahn verzichten müssen. Die Sanierung hat zum Wochenstart begonnen – mit einem luftigen Spektakel.

  • loading indicator

Am Montagnachmittag gaben die altehrwürdigen Wagen der Marzilibahn für einmal ihre Bodenhaftung auf: Für die Totalsanierung mussten sie von den Schienen gelupft werden. Nachdem sich der Kran samt Ladefläche neben der Bahn eingerichtet hat, nimmt ein veritables Luftballet seinen Lauf. Innert weniger Minuten stehen die Wagen auf der Ladefläche.

Eine Totalsanierung ist nötig, weil eine einfache Sanierung nicht infrage käme, wie DerBund.ch/Newsnet bereits berichte.

Während der Bauphase verkehren bis Mitte Februar 2015 von 6.09 Uhr bis zum Abend Ersatzbusse im 20-Minuten-Takt auf der Route Dalmazibrücke–Bahnhof–Dalmazibrücke. Ab 20.37 Uhr fährt der reguläre Matte-Bus von Bernmobil. Die Marzili-Bewohner müssen somit entweder den Stutz zu Fuss bezwingen oder mehr Zeit einberechnen, denn die Fahrzeit beträgt laut Fahrplan sechs Minuten.

DerBund.ch/Newsnet

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt