Grosjean will in die Stadtregierung

Der grünliberale Stadtrat Claude Grosjean will Mitglied des Berner Gemeinderats werden.

37-jährig, seit drei Jahren im Stadtrat und jetzt als Gemeinderatskandidat nominiert: Claude Grosjean.

37-jährig, seit drei Jahren im Stadtrat und jetzt als Gemeinderatskandidat nominiert: Claude Grosjean.

(Bild: Valérie Chételat)

Seine Partei hat ihn gestern Abend einstimmig nominiert. Grosjean wird auf der Mitte-Liste zusammen mit dem amtierenden Gemeinderat Reto Nause (CVP), Stadtrat Matthias Stürmer (EVP) und Grossrätin Vania Kohli (BDP) antreten. Die Grünliberalen sehen in der Mitte-Liste «eine Chance zur Stärkung der konstruktiven Kräfte auch in der Regierung», wie sie in einem Communiqué schreiben. Der 37-jährige Grosjean gehört seit 2009 dem Stadtrat an. Er ist Leiter der Gesetzgebung Mehrwertsteuer in der Eidg. Steuerverwaltung.

Die Mitte-Liste bildet einen von mindestens drei Blöcken, die sich am 25. November bei den Stadtwahlen gegenüberstehen dürften. Das Rot-Grün-Mitte-Bündnis (SP, GB, GFL) hat zurzeit drei von fünf Gemeinderatssitzen inne. Die bürgerliche Liste (SVP, FDP) hat den Sitz der nicht mehr antretenden Barbara Hayoz (FDP) zu verteidigen.

dam/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt