Der rote Koloss verschwindet

Nichts währt für immer: Das Ewigi-Liebi-Theater im Wankdorf wird seit dieser Woche zurückgebaut, der markante Würfel verschwindet aus dem Stadtbild.

  • loading indicator
Christian Zellweger@@chzellweger

Die letzten Tage der Ewigi-Liebi-Halle im Wankdorf sind gezählt. Die Abbauarbeiten der markanten roten Halle haben Anfang dieser Woche begonnen. Bereits im letzten November war klar, dass das markante Gebäude nicht stehen bleiben wird.

Von Theater-Glamour ist bereits jetzt nichts mehr zu spüren. Läuft alles nach Zeitplan, soll der rote Koloss in vier Wochen verschwunden sein. 15 bis 20 Leute arbeiten täglich auf der Baustelle. Wenn sie fertig sind, werden sie etwa 520 Tonnen Material abgeführt haben, wie Bauleiter Tom Iseli der Firma Nüssli erklärt.

Einiges landet auf der Müllhalde, anderes wird wiederverwendet. Aus dem Ewigi-Liebi-Theater selbst wird wohl später eine Lagerhalle. Wer die Halle kaufen wird, ist aber noch nicht klar. Neu würde eine solche Halle etwa 2,5 bis 3 Millionen Franken kosten, sagt Iseli. Den Käufer wird das ehemalige Theater wohl etwas günstiger zu stehen kommen, war die Halle vor ihrer Zeit als Theater doch auch schon an einer Autoshow im Einsatz.

DerBund.ch/Newsnet

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt