Auch die Bienen schwärmen in diesem Frühling sehr spät

Ein Bienenschwarm macht noch keinen Frühling – am Montag rückte die Feuerwehr das erste mal in diesem Jahr in Sachen Bienen aus. Dies obschon solche Einsätze eigentlich bereits ab April zur Feuerwehrroutine gehören.

Die Feuerwehr fängt den Bienenschwarm ein.

Die Feuerwehr fängt den Bienenschwarm ein. Bild: zvg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Später als üblich hat die Berner Berufsfeuerwehr ihren ersten Einsatz wegen eines Bienenschwarms geleistet.

Ein Passant hatte am Montagabend einen Bienenschwarm in einem Baum an der Morgartenstrasse gemeldet.

Die Bienen hatten sich auf einem Ahornzweig in etwa sechs Metern Höhe niedergelassen. Zwei Feuerwehrmänner im Schutzanzug rückten zunächst mit dem Kleinalarm-Fahrzeug aus, mussten aber wegen der Höhe des Bienenvolkes die Autodrehleiter anfordern. Danach konnten sie die Bienen problemlos im Bienenkasten einfangen.

Pro Jahr verzeichnet die Berufsfeuerwehr zwischen April und Juli mehr als 100 Einsätze, wobei an Spitzentagen auch schon 15 Bienenvölker eingefangen wurden. Imker aus der Region Bern sind immer wieder dankbare Abnehmer, wie die Feuerwehr am Dienstag in ihrem Communiqué festhielt. (zec/sda)

Erstellt: 28.05.2013, 10:28 Uhr

Artikel zum Thema

«Fremder Honig kommt mir nicht mehr in den Schrank»

Bienenhaltung auf der Terrasse des Mehrfamilienhauses: Imkern in der Stadt ist zum Trend geworden – auch in Bern. Fachleute und Imker sehen fast nur Vorteile darin. Mehr...

Schwarmalarm

Zum runden Leder Nach dem Marder ist vor den Bienen: Schon wieder Tierchaoten im Einsatz! In Brasilien stürmten vor dem Spiel Ponte Preta gegen Atletico Sorocaba Abertausende Bienen den Platz und liessen sich auf der einen Torlatte nieder. Zum Blog

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Immobilien

Kommentare

Blogs

Mamablog Papa rettet das Klima

Blog: Never Mind the Markets Nullzinsen trotz Boom

Newsletter

Kurz, bündig, übersichtlich

Montag bis Samstag die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt kostenlos abonnieren!

Die Welt in Bildern

Es herbstelt: Sonnenaufgang im Morgennebel bei Müllrose, Ostdeutschland (19. September 2017).
(Bild: Patrick Pleu) Mehr...