Zum Hauptinhalt springen

8,5 Millionen Franken für das Haus der Religionen gesammelt

Nach einem Tiefpunkt im Januar 2011 ist das Projekt am Europaplatz in Bern auf guten Wegen.

Die Gesamtkosten des Hauses der Religionen betragen gut 10 Millionen Franken, die ganze Überbauung mit Geschäften, Hotels und Wohnungen wird auf 80 Millionen Franken veranschlagt. (Franziska Scheidegger)
Die Gesamtkosten des Hauses der Religionen betragen gut 10 Millionen Franken, die ganze Überbauung mit Geschäften, Hotels und Wohnungen wird auf 80 Millionen Franken veranschlagt. (Franziska Scheidegger)

Im Januar sah es aus, als bliebe das Haus der Religionen ein frommer Wunsch. Dann hätte die Finanzierung stehen sollen, doch es harzte gewaltig. Inzwischen hat sich das entscheidend geändert. 8,5 von 9 Millionen Franken sind zugesagt oder werden mit hoher Wahrscheinlichkeit gesprochen. Andreas Campi, Projektleiter der Zürcher Firma Halter Entwicklungen AG, die ein erstes Projekt überarbeitet hat, bestätigte gestern einen Bericht der «Berner Zeitung».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.