Zum Hauptinhalt springen

69 Krawallmacher identifiziert

Polizei-Videos und Internet-Fahndung haben die Krawallmacher überführt. Derweil sucht die Polizei weiter und hat dazu neue Bilder ins Web gestellt.

Wie die Berner Kantonspolizei mitteilt, hat sie nach den Ausschreitungen im Zuge des Cupfinals zwischen den Berner Young Boys und dem FC Sion vom vergangenen 20. Mai bisher 69 Personen identifiziert. Vier davon wurden nach der Veröffentlichung ihrer Fotos im Internet ermittelt.

Unter den 69 Identifizierten befinden sich auch jene, welche im Rahmen des Cupfinals festgenommen worden waren. Zehn Personen wurden bereits zur Anzeige gebracht und weitere Anzeigen sollen folgen.

Laut Polizei konnten auf dem bisher ausgewerteten Filmmaterial mehrere mutmassliche Straftäter aus dem Umfeld der YB-Fans erkannt werden. Die Fotos dieser Personen würden nicht im Internet veröffentlicht. Die Polizei stellt aber weitere Fotos von mutmasslichen Straftätern ins Internet.

(AP)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch