44-Zentimeter-Steak in Berns Westen

Das Restaurant Noa öffnet am Wochenende seine Türen. Das Lokal beim Güterbahnhof will nicht nur Fleischliebhaber anlocken.

Mit 160 Sitzplätzen will man Jung und Alt gerecht werden.

Mit 160 Sitzplätzen will man Jung und Alt gerecht werden. Bild: Remo Neuhaus

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Haben Sie schon mal ein 44 Zentimeter langes Steak gegessen? Falls nicht, bietet Ihnen das neue Restaurant Noa schon bald Gelegenheit dazu. Wers «kleiner» mag, bekommt die geballte Eiweisskraft auch in 33 Zentimeter Länge.

Im fünften Stock des Ark-143-Gebäudes an der Murtenstrasse 143, nahe Weiermannshaus an der alten Rennbahn, befindet sich das neue Lokal. Das Noa setzt in erster Linie auf seinen Holzkohlegrill und in die Neuinterpretation von Traditionellem. So beispielsweise das «Süssmostrisotto mit Grillgemüse und Belperknolle» oder die «Küttiger Rüeblisuppe mit grillierter Jakobsmuschel, Pumpernickelstreusel und Romanesco». «Ich mag freche und kreative Speisenbezeichnungen», sagt Küchenchef Mark von Erlach.

Für Fleischliebhaber und moderne Traditionalisten

Der Koch, der sich bereits als Küchenchef bei Ragaz Catering und dem Bellevue Ittigen einen Namen gemacht hat, spricht von sich selber als «ein Fan vom Regionalen». Er möchte urchige Berner Gerichte durch eine zeitgenössisch geprägte Zubereitung wiederbeleben. Wichtig seien ihm dabei die Verwendung von saisonalen und nachhaltigen Produkten. «So bieten wir beispielsweise im Winter keine Tomaten an.» Hausspezialitäten sind das lange Steak sowie andere Grillgerichte in Fleisch- und Vegivariante und aufgepeppte Versionen von Traditionellem. Spezialwünsche würden ebenfalls berücksichtigt: «Für Vegane und Allergiker passen wir die Gerichte auf Wunsch an.»

Günstiger essen dank dem Umweltfranken

Mittags gibt die Menüs auch als Take-away-Version. Wer dazu noch sein eigenes Geschirr mitbringt, kann von der Aktion «Umweltfranken» profitieren und die Speisen für einen Franken günstiger mitnehmen.

Das Noa - Restaurant, Bar & Grill steht unter der Leitung von Christine Begert, die bereits mit Begert Catering ihre eigene Firma betreibt. Diese ist in denselben Räumlichkeiten an der Murtenstrasse untergebracht, bietet aber eine gänzlich andere Küche an.

«Unser Restaurant soll für jedermann sein», so von Erlach. Ziel sei, einerseits die zahlreichen Geschäftsleute der Umgebung anzusprechen als auch Private aus Stadt und Umgebung.

Eröffnung: Samstag, 10. Januar. 17–22 Uhr. Regulärer Betrieb ab 12. Januar.

(DerBund.ch/Newsnet)

Erstellt: 09.01.2015, 16:36 Uhr

Artikel zum Thema

Blaser Café eröffnet die Kaffeebar Rösterei

Die Berner Kaffeerösterei 
will das Quartier beim Güterbahnhof mit einem Lokal und einem Ladengeschäft beleben. Mehr...

Werbung

Immobilien

Kommentare

Blogs

KulturStattBern Bild mit Ton: Sinus940
Zum Runden Leder Wir sind die Fans!

Die Welt in Bildern

Keine ruhige Fahrt: Möwen fliegen über einen Mann, der am frühen Morgen in Neu Dehli mit seinem Boot über den Fluss gleitet. (21. November 2018)
(Bild: Anushree Fadnavis) Mehr...