Zum Hauptinhalt springen

Steinschleuder-Attacke im Bärenpark

Die Glasbrüstung, die das Bärenbad umringt, muss ersetzt werden.

Die Scheiben beim Bärenpark werden ersetzt.
Die Scheiben beim Bärenpark werden ersetzt.
amü

Spaziergängern an der Aare ist es schon länger aufgefallen: Mehrere Scheiben der Glasbrüstung, welche das Bärenbad umringt, sind mutwillig beschädigt worden. «Wir vermuten, dass Vandalen mit Steinschleudern auf die Scheiben geschossen haben. Das hätte Tote geben können», sagt Bärenpark-Leiterin Cornelia Mainini. Die Wucht des Einschlages habe die zwei Zentimeter dicke Doppelverglasung zerschmettert. Die Tragkraft der Scheiben sei aber nicht beeinträchtigt gewesen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.