ABO+

«Stadt kann nicht den Wettbewerb ausschalten»

Dass die Stadt Bernmobil bei der Ausschreibung einer Stromlieferung unter Druck setzt, sei klar rechtswidrig, sagt Experte Reto Steiner.

hero image
Bernhard Ott@Ott_Bernhard

Der Berner Gemeinderat will den Verwaltungsrat von Bernmobil dazu bringen, einen Stromliefervertrag nicht auszuschreiben – den Auftrag über zwei Millionen Franken soll wie bisher die städtische EWB erhalten. Für den Professor für öffentliches Management Reto Steiner ist der Fall klar: Der Gemeinderat verlange von Bernmobil etwas, das gegen die gesetzlichen Grundlagen verstosse.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt