Zug kollidiert in Biel mit Auto - keine Verletzten

Auf der Bieler Murtenstrasse ist am Mittwochmorgen ein Zug der Biel-Täuffelen-Ins-Bahn mit einem Auto kollidiert.

Auf der Strecke von Biel nach Nidau war der Verkehr bis Mittag unterbrochen.

Auf der Strecke von Biel nach Nidau war der Verkehr bis Mittag unterbrochen.

(Bild: Adrian Moser)

Verletzt wurde dabei niemand, wie die Berner Kantonspolizei auf Anfrage bekanntgab. Es entstand jedoch ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Der Unfall ereignete sich laut einer Mitteilung der Kantonspolizei um etwa 10 Uhr. Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein Auto auf der Murtenstrasse in Richtung Salzhausstrasse, als es schliessich auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort verläuft das Trassee der Bahn. Durch diesen Schwenker kam es zu einer seitlich-frontalen Kollision mit der ebenfalls in Richtung Salzhausstrasse fahrenden Bahn.

Nach dem Unfall musste die Murtenstrasse für den Verkehr gesperrt werden. Das Unternehmen Aare Seeland Mobil, zu dem die Biel-Täuffelen-Ins-Bahn gehört, richtete einen Bahnersatz ein. Kurz vor Mittag verkehrten die Züge laut einer Mitteilung des Bahninformationsdienstes Railinfo wieder planmässig.

hjo/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...