Zum Hauptinhalt springen

«Was Père kann, können wir auch»

Matthias Straubhaar aus Höfen bei Thun startet heute am Xtreme-Triathlon von den Brissago-Inseln auf die Kleine Scheidegg – trotz Multipler Sklerose.

Beim Training vor dem grossen Tag: Matthias Straubhaar.
Beim Training vor dem grossen Tag: Matthias Straubhaar.
Adrian Moser

Der Vater als Vorbild, als Inspiration: So wars bei der Familie Straubhaar. Peter Straubhaar betätigte sich engagiert als vielseitiger Ausdauerathlet. Den Inferno-Triathlon von Thun aufs Schilthorn liebte er, ebenso den Gigathlon. Das imponierte den sportbegeisterten Drillingen Matthias, Thomas und Markus wie auch dem jüngeren Bruder Stefan. Sie begannen dem Vater nachzueifern und betätigten sich ebenso ausdauernd in verschiedenen Sparten. «Was Père kann, können wir auch», sagten sie sich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.