Zum Hauptinhalt springen

Verkorkste Beziehung über drei Ecken

Das Berner Obergericht beurteilt den Mord im Kiental: Eine Frau soll den Ex-Mann zur Tötung ihres Ehemanns angestiftet haben.

2011 wurde ein Mann erstochen in seiner Wohnung im im Oberländer Dorf Kiental aufgefunden.
2011 wurde ein Mann erstochen in seiner Wohnung im im Oberländer Dorf Kiental aufgefunden.
Markus Hubacher (Archiv)

Sie waren verheiratet und haben drei Kinder. Nun sitzen sie wenige Meter auseinander mit gesenkten Köpfen vor den Richtern. Am Berner Obergericht findet in diesen Tagen der Berufungsprozess über das Tötungsdelikt in Kiental statt. Der Mann befindet sich im vorzeitigen Massnahmenvollzug. Sie lebe isoliert in ihren eigenen vier Wänden, sagte die Frau. Grund dafür sind die Ereignisse an einem Novemberabend im Jahr 2011: Der Ehemann der angeklagten Frau wird in seiner Wohnung in Kiental mit einem Messer umgebracht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.