Zum Hauptinhalt springen

Tram Ostermundigen: Die zweite Chance nutzen

Will sich Ostermundigen nicht ins Abseits manövrieren, kommt es um ein doppeltes Ja zur Tramvorlage nicht herum.

Die Bahnunterführung in Ostermundigen gehört nicht zu den beschaulichsten Ecken der Gemeinde.
Die Bahnunterführung in Ostermundigen gehört nicht zu den beschaulichsten Ecken der Gemeinde.
Adrian Moser

Das Tram lässt Ostermundigen nicht los. Knapp 19 Monate nachdem die Ostermundiger Stimmbevölkerung das Tram Region Bern mit gut 53 Prozent abgelehnt hat, wird sie am 3. April erneut über eine Tramvorlage befinden respektive deren zwei: Da ist einerseits die Volksinitiative «Bernstrasse sanieren – Verkehr optimieren» und andererseits der Gegenvorschlag des Gemeinderats «Mehr Handlungsspielraum!». Beide wollen sie aber dasselbe: dass auf der Basis von Tram Region Bern ein Projekt ausgearbeitet wird, das die Sanierung der Bernstrasse, den Ausbau des Bahnhofs sowie die Realisierung des Trams umfasst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.