Zum Hauptinhalt springen

Stadttheater-Sanierung: Münsingen bewilligt Beitrag

Das Münsiger Parlament hat am Montagabend den Beitrag zur Stadttheater-Sanierung bewilligt. Dabei wurde die Bedeutung des Stadttheaters für die Gemeinde mehrfach hervorgehoben.

Münsigen beteiligt sich mit 259'000 Franken an der Sanierung des Stadttheaters.
Münsigen beteiligt sich mit 259'000 Franken an der Sanierung des Stadttheaters.
Valérie Chételat

Die Vertreter der Regionalkonferenz und des Stadttheaters Bern können aufatmen: Mit Münsingen hat am Montagabend eine weitere Kerngemeinde ihren Beitrag zur Stadttheater-Sanierung bewilligt. Das Abstimmungsresultat fiel mit 21 zu 5 Stimmen deutlich aus. Opponiert gegen den Beitrag hatte nach animierter Diskussion einzig die SVP. Die übrigen Fraktionen unterstützten den Antrag, dass sich Münsingen mit 259'000 Franken an der Sanierung beteiligt. Allerdings knüpft Münsingen diese Zahlung an die Bedingung, dass zwei Drittel der 21 Kerngemeinden ihre Zustimmung zum Projekt erteilen. Denselben Mechanismus kennen auch Köniz, Rubigen und Urtenen-Schönbühl.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.