Zum Hauptinhalt springen

Solarkataster nun auch in Burgdorf

Burgdorfer Hausbesitzer können neu mithilfe einer Internetseite der Stadt bestimmen, ob sich das Dach ihrer Liegenschaft für eine Solaranlage eignet.

Bald können Burgdorfer mit Hilfe des Katasters selber bestimmen, ob ihr Haus für eine Solaranlage geeignet ist.(Symbolbild)
Bald können Burgdorfer mit Hilfe des Katasters selber bestimmen, ob ihr Haus für eine Solaranlage geeignet ist.(Symbolbild)
Manu Friederich

Der Solarkataster, der entscheidet ob sich das Dach für eine Solaranlage eignet, ist mit Hilfe von rund rund 90 Schülern entstanden. Unter Anleitung von Fachleuten klärten sie das Solaranlagenpotenzial von rund 2000 Burgdorfer Dächern ab. Das geht aus den Erläuterungen hervor, welche die Stadt Burgdorf im Internet zum neuen Solarkataster macht.

Das Potenzial der Dächer in der Industriezone Buchmatt und der Altstadt hatten zuvor schon Angestellte der Stadt erhoben, wie die Energiestadt Burgdorf am Mittwoch mitteilte. Solaranlagen auf den Dächern der denkmalgeschützten Altstadt sind nur in beschränktem Mass zulässig.

Burgdorf ist nicht die erste Gemeinde im Kanton Bern mit einem auf dem Internet zugänglichen Solarkataster: Unter anderem die Stadt Bern, Köniz und etwa auch die Gemeinden der Regionalkonferenz Oberland Ost machen solche Daten auf dem Internet zugänglich.

SDA/agr

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch