Skywork stellt Konzessionsgesuch für Strecke Lugano-Genf

Die Berner Airline will den Flug der konkursiten Darwin Airline übernehmen. Im Tessin hat sie bereits mit der Suche nach Mitarbeitern begonnen.

Skywork will künftig die Strecke Genf-Lugano fliegen.

Skywork will künftig die Strecke Genf-Lugano fliegen.

(Bild: Franziska Rothenbühler)

Die Berner Fluggesellschaft Skywork macht offenbar Ernst mit ihren Plänen, Flüge der Tessiner Darwin Airline zu übernehmen: Die Berner haben beim Bundesamt für ­Zivilluftfahrt ein Gesuch für die Konzession Lugano-Genf gestellt, wie die SonntagsZeitung berichtet.

Zudem hat Skywork bereits mit der Suche nach Arbeitskräften im Tessin begonnen. Die Airline sucht in einem Inserat für die Stand­orte Bern und Lugano «per sofort» Flugkapitäne, Co-Piloten und Ingenieure für Maschinen des Typs Saab 2000 sowie Flugbegleiter und Verkaufspersonal. «Um die neue Verbindung betreiben zu können, müssten wir unter anderem ein zusätzliches Flugzeug beschaffen», sagte Skywork-Sprecher Max Ungricht der SonntagsZeitung.

Skywork hatte Anfang November öffentlich ihr Interesse an den Darwin-Strecken Genf-Lugano und Genf-Rom bekundet - damals war bekannt geworden, dass die Adria-Airways-Tochter Darwin Airline auf Ende Jahr ihre Flüge einstellen wird. Skywork kämpfte vor wenigen Wochen selber ums Überleben - ihre Maschinen standen im Oktober einige Tage am Boden. Inzwischen hat das Bundesamt für Zivilluftfahrt die nötige unbefristete Betriebsbewilligung aber wieder erteilt.

awb

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt