Skywork stellt Konzessionsgesuch für Strecke Lugano-Genf

Die Berner Airline will den Flug der konkursiten Darwin Airline übernehmen. Im Tessin hat sie bereits mit der Suche nach Mitarbeitern begonnen.

Skywork will künftig die Strecke Genf-Lugano fliegen.

Skywork will künftig die Strecke Genf-Lugano fliegen. Bild: Franziska Rothenbühler

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Berner Fluggesellschaft Skywork macht offenbar Ernst mit ihren Plänen, Flüge der Tessiner Darwin Airline zu übernehmen: Die Berner haben beim Bundesamt für ­Zivilluftfahrt ein Gesuch für die Konzession Lugano-Genf gestellt, wie die SonntagsZeitung berichtet.

Zudem hat Skywork bereits mit der Suche nach Arbeitskräften im Tessin begonnen. Die Airline sucht in einem Inserat für die Stand­orte Bern und Lugano «per sofort» Flugkapitäne, Co-Piloten und Ingenieure für Maschinen des Typs Saab 2000 sowie Flugbegleiter und Verkaufspersonal. «Um die neue Verbindung betreiben zu können, müssten wir unter anderem ein zusätzliches Flugzeug beschaffen», sagte Skywork-Sprecher Max Ungricht der SonntagsZeitung.

Skywork hatte Anfang November öffentlich ihr Interesse an den Darwin-Strecken Genf-Lugano und Genf-Rom bekundet - damals war bekannt geworden, dass die Adria-Airways-Tochter Darwin Airline auf Ende Jahr ihre Flüge einstellen wird. Skywork kämpfte vor wenigen Wochen selber ums Überleben - ihre Maschinen standen im Oktober einige Tage am Boden. Inzwischen hat das Bundesamt für Zivilluftfahrt die nötige unbefristete Betriebsbewilligung aber wieder erteilt. (awb )

Erstellt: 17.12.2017, 09:53 Uhr

Artikel zum Thema

Skywork profitiert von Darwin-Untergang

Die Airline aus Lugano hat Konkurs angemeldet. Damit stehen die Chancen gut für eine Expansion von Skywork ins Tessin. Mehr...

Skywork bekräftigt Interesse an Lugano

Nach dem Grounding von Darwin Airline bekräftigt die Berner Fluggesellschaft ihr Interesse am Standort Lugano. Doch noch gibt es offene Fragen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von DerBund.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Werbung

Immobilien

Kommentare

Blogs

Blog: Never Mind the Markets Indien überholt Nigeria

Zum Runden Leder Weniger Werbung

Die Welt in Bildern

Grossflächig: Der für seine in die Landschaft integrierten Kunstwerke bekannte französische Künstler Saype zeigt im Park La Perle du Lac sein Werk «Message from Future». (16. September 2018)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...