Zum Hauptinhalt springen

Schwerverletzter bei Hausbrand im Seeland

Beim Vollbrand eines Einfamilienhauses in der Seeländer Gemeinde Arch ist ein Mann schwer verletzt worden. Die Brandursache ist noch nicht bekannt, wie die Kantonspolizei Bern am Freitag mitteilte.

Beim Vollbrand eines Einfamilienhauses in der Seeländer Gemeinde Arch ist ein Mann schwer verletzt worden.
Beim Vollbrand eines Einfamilienhauses in der Seeländer Gemeinde Arch ist ein Mann schwer verletzt worden.
Arthur Sieber, newspictures

70 Angehörige der Feuerwehr Regio Büren hatten in der Nacht auf Freitag gegen die Flammen gekämpft. Sie konnten ein Übergreifen auf umliegende Häuser verhindern. Das Einfamilienhaus brannte aber komplett aus.

Zum Zeitpunkt des Manns befand sich ein Mann in dem Gebäude. Er konnte sich selbständig retten, zog sich aber schwere Verletzungen zu. Die Rega flog ihn ins Spital.

SDA/gbl

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch