Zum Hauptinhalt springen

Regionalkonferenz braucht neuen Chef

Thomas Hanke (FDP) soll Präsidium der Regionalkonferenz Bern-Mittelland übernehmen.

Der Muriger Gemeindepräsident Thomas Hanke soll im Januar zum Präsident der Regionalkonferenz gewählt werden.
Der Muriger Gemeindepräsident Thomas Hanke soll im Januar zum Präsident der Regionalkonferenz gewählt werden.
Valérie Chételat

Die Regionalkonferenz Bern-Mittelland benötigt einen neuen Chef der Geschäftsleitung. Zur Wahl vorgeschlagen ist der Muriger Gemeindepräsident Thomas Hanke (FDP), wie den Unterlagen zur nächsten Regionalversammlung zu entnehmen ist. Die Versammlung soll Hanke am 27. Januar wählen. Die Geschäftsleitung braucht einen neuen Chef, weil der Bisherige Ruedi Flückiger (SP) sein Amt niedergelegt hat. Er ist per Ende 2016 auch als Gemeindepräsident von Schwarzenburg zurückgetreten. Insgesamt müssen sechs Positionen in der elfköpfigen Geschäftsleitung der Regionalkonferenz neu besetzt werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch