Orpund: Auto des Opfers wird weiter gesucht

Trotz Zeugenaufruf bleibt das Auto der Frau, die bei Orpund tot aufgefunden wurde, verschollen.

Das Auto des Opfers im Tötungsdelikt von Orpund ist noch nicht aufgetaucht. Am (gestrigen) Mittwoch erliess die Polizei einen entsprechenden Zeugenaufruf. Die Ermittlungen zum Tod der 66-jährigen Schweizerin dauern an.

«Nach unserem Zeugenaufruf sind zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen», sagt Polizeisprecher Christoph Gnägi am Donnerstag auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Insbesondere das Auto der Verstorbenen - ein grauer Kleinwagen der Marke Chevrolet, Modell Matiz - habe man aber noch nicht gefunden. «Wir nehmen weiterhin gerne Hinweise entgegen.»

Die Frau wurde am Montagmorgen, 18. Juli, im Burgerwald in Orpund tot aufgefunden. Sie ist Opfer eines Tötungsdelikt geworden. Die Ermittlungen zur Tat und zur noch unbekannten Täterschaft dauern weiter an. Unter der Leitung der zuständigen Staatsanwaltschaft sowie dem Dezernat Leib Leben der Kantonspolizei Bern sind umfangreiche Arbeiten im Gang.

gbl/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt