Mühleberg für Jahresrevision abgeschaltet

Die BKW hat das Kernkraftwerk Mühleberg für die Jahresrevision abgeschaltet. Die Arbeiten dauern knapp vier Wochen.

Ist vom Netz: Das AKW Mühleberg.

Ist vom Netz: Das AKW Mühleberg.

(Bild: Valérie Chételat)

Der bernische Energiekonzern BKW hat am Sonntag das Kernkraftwerk Mühleberg für die alljährlichen Revisionsarbeiten und für die Auswechslung von Brennelementen abgeschaltet. Knapp vier Wochen lang dauern diese Arbeiten.

Schwerpunkte der diesjährigen Revision sind umfangreiche Wiederholungsprüfungen und Inspektionen im und am Reaktordruckbehälter. Dazu kommen Revisionsarbeiten im Bereich der Sicherheitssysteme, der Turbinen und Generatoren, der elektrischen Schutz- und Regelsysteme und der Transformatoren. Das teilte die BKW am Montag mit.

Die Fachleute überprüfen mit Hilfe von Ultraschall auch Schweissnähte von Rohrleitungen und des Kernmantels. 36 der total 240 Brennelemente des Atomkraftwerks werden ausgewechselt. 340 Angestellte der BKW werden während der Revision von rund 700 externen Fachkräften aus der Region sowie dem In- und Ausland unterstützt.

bs/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt