ABO+

Lieber Defizit als Steuern

Am Montag diskutiert das Gemeindeparlament über die lange angekündigte Steuererhöhung. Es wird sie aber wohl ein weiteres Mal zurückweisen.

Mehr Geld für Köniz dürfte es kaum geben.

Mehr Geld für Köniz dürfte es kaum geben.

(Bild: Adrian Moser)

Naomi Jones

Am Montagabend dürfte die Steuererhöhung in Köniz für ein weiteres Jahr vom Tisch sein. Sofern sich alle Parlamentarier an die Vorgaben ihrer Partei halten, wird das Parlament die vom Gemeinderat beantragte Steuererhöhung ablehnen. Denn sowohl die bürgerlichen als auch die Mitteparteien sind gegen die Erhöhung.

Der Bund

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt