Zum Hauptinhalt springen

Krise in Bieler Sozialdirektion wird zur Regierungskrise

Der Bieler Sozialdirektor Beat Feurer (SVP) schliesst einen Rücktritt weiterhin aus. Im Gemeinderat ist er allerdings isoliert, und ein fruchtbarer Neuanfang scheint beinahe unmöglich.

Der Bieler Sozialdirektor Beat Feurer am Tag seiner Wahl. Inzwischen ist das Vertrauensverhältnis in der Regierung zerrüttet.
Der Bieler Sozialdirektor Beat Feurer am Tag seiner Wahl. Inzwischen ist das Vertrauensverhältnis in der Regierung zerrüttet.
Adrian Moser

Als der Bieler Sozialdirektor Beat Feurer am Mittwoch kurzfristig eine Pressekonferenz einberaumte, wurde in der Stadt bereits über einen Rücktritt spekuliert. Gründe genug dafür hätte es gegeben. Nach bereits bekannten Verfehlungen hatte der «Bund» enthüllt, dass sich der erste Bieler SVP-Gemeinderat mutmasslich der Amtsgeheimnisverletzung schuldig gemacht hatte. Doch Feurer will bleiben. «Ein Rücktritt steht ausser Diskussion», sagte er am Abend.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.