Zum Hauptinhalt springen

Kletterer in Orvin tödlich verunglückt

Am Montagnachmittag ist in Orvin, im Gebiet La Grande Dalle, ein Kletterer verunfallt. Trotz rascher Rettungsmassnahmen konnte er nur noch tot geborgen werden.

Wie die Kantonspolizei Bern und die Regionale Staatsanwaltschaft mitteilen, ereignete sich der Unfall um zirka 15.30 Uhr. Nach bisherigen Erkenntnissen seilten sich zwei Personen über eine Felswand ab, als ein Kletterer aus noch ungeklärten Gründen rund 50 Meter in die Tiefe stürzte. Es handelt sich um einen 59-jährigen Mann aus dem Kanton Bern.

Die sofort aufgebotenen Rettungskräfte konnten den Verunfallten rasch lokalisieren. Dennoch konnte der Mann von der Rega mit der Unterstützung eines Spezialisten für Helikopterrettung nur noch tot geborgen werden.

pd/gbl

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch