Zum Hauptinhalt springen

Kantonswechsel: Gemeinden im Umland warten auf Entscheid in Moutier

Nachdem sich die Bevölkerung im Berner Jura letzten November für einen Verbleib beim Kanton Bern entschieden hat, können nun einzelne Gemeinden, wenn sie wollen, über einen Wechsel zum Kanton Jura befinden.

Nun können die einzelnen Gemeinden über den Kantonswechsel entscheiden.
Nun können die einzelnen Gemeinden über den Kantonswechsel entscheiden.
Adrian Moser

Im Umland von Moutier wird der Kantonswechsel derzeit diskutiert. Dass Moutier über einen Kantonswechsel abstimmen will, ist seit langem klar. Wie das Ergebnis ausfällt, ist mindestens ebenso unklar. Bei einer letzten, ähnlichen Abstimmung vor Jahren fiel der Entscheid äusserst knapp aus - für einen Verbleib bei Bern.

Die neuerliche Abstimmung über die Kantonszugehörigkeit in Moutier ist aber nicht nur für die Gemeinde selber von Bedeutung, sondern auch für das Umland. An einem Treffen haben sich nun Vertreter eines guten halben Dutzend Regionsgemeinden mit dem Gemeinderat von Moutier getroffen, wie aus einer Mitteilung mehrerer Gemeinden vom Mittwoch hervorgeht. Einige Gemeinden planten derzeit keine kommunale Abstimmung über einen Kantonswechsel, heisst es in der Mitteilung. Dies wegen des klaren Abstimmungsergebnisses im vergangenen November.

Andere Gemeinden würden eine Abstimmung nur unter der Voraussetzung durchführen wollen, dass Moutier einem Kantonswechsel zustimmt. Welche Gemeinden dies sind, geht aus der Mitteilung nicht hervor. In erster Linie müsse sich daher nun Moutier entscheiden, heisst es darin weiter. Im vergangenen Herbst lehnte die Bevölkerung im Berner Jura in einer denkwürdigen Abstimmung das Zusammenspannen mit dem Kanton Jura klipp und klar ab. Die Berner Regierung hatte für einen solchen Fall versprochen, dass einzelne bernjurassische Gemeinden auf kommunaler Ebene über einen Kantonswechsel befinden können.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch