Zum Hauptinhalt springen

Kanton Bern eröffnet im Emmental Asylunterkunft - eine oberirdische

Der Kanton Bern kann Ende Oktober im derzeit leer stehenden Schulhaus von Schafhausen im Emmental eine Asylunterkunft eröffnen.

Das Schulhaus Schafhausen konnte nicht verkauft werden.
Das Schulhaus Schafhausen konnte nicht verkauft werden.
Gemeinde Hasle

Die Gemeinde Hasle bei Burgdorf stellt ihm dieses Gebäude, das 150 Asylsuchende aufnehmen kann, zur Verfügung. Damit kann der Kanton Bern nach vielen Zivilschutzanlagen auch einmal eine oberirdische Unterkunft in Betrieb nehmen, wie die kantonale Polizei- und Militärdirektion in einer Mitteilung vom Donnerstag hervorhebt. Sie spricht denn auch von einem «wertvollen Beitrag» der Gemeinde Hasle.

Betreuen wird die Asylsuchenden in Schafhausen die Heilsarmee-Flüchtlingshilfe. Sie und der Kanton werden das Schulhaus nun für die neue Bestimmung vorbereiten.

Der Gemeinderat von Hasle wird die gesamte Bevölkerung mit einem Flugblatt, die direkten Anwohner mit einem persönlichen Schreiben informieren. Für Fragen und Anliegen der Bevölkerung ist ab sofort eine telefonische Hotline in Betrieb.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch