Zum Hauptinhalt springen

Grosser Auftritt für jungen Cellisten

Die Musikschule Zollikofen-Bremgarten ist 40-jährig. Am Geburtstag erklingt eine Komposition, die eigens für den 14-jährigen Celloschüler Sebastian Wijnroks geschrieben wurde.

Sebastian Wijnroks hat sein Cello voll im Griff.
Sebastian Wijnroks hat sein Cello voll im Griff.
Franziska Rothenbühler

Sachte streicht Sebastian Wijnroks mit dem Bogen über die Saiten, seine Finger finden automatisch die richtigen Griffe. Mit Leichtigkeit spielt der 14-Jährige auf dem Cello eine kurze Melodie. «Eigentlich wollte ich ja Kontrabass spielen lernen», sagt der Zollikofner. Sein Vater und die Cellolehrerin haben ihn an einem Besuchstag der Musikschule vor acht Jahren aber noch umstimmen können. «Es ist einfacher, vom Cello auf den Kontrabass zu wechseln als umgekehrt. Deshalb habe ich mich schliesslich für das Cello entschieden.» Die Entscheidung scheint sich ausgezahlt zu haben: Zum 40-jährigen Bestehen der Musikschule Zollikofen-Bremgarten wurde ein Stück eigens für ihn geschrieben. Es stammt aus der Feder seines Cellolehrers Erich Plüss. Das Konzert in a-Moll wird Sebastian Wijnroks gemeinsam mit dem erweiterten Musikschulorchester der Region Bern-Nord an diesem Wochenende aufführen. «Es ist schon eine grosse Ehre, dass für mich ein Stück komponiert wurde.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.