Zum Hauptinhalt springen

ETH-Professor empfiehlt Allmendingen als Standort für BLS-Werkstatt

Die Stadt Bern fordert die BLS auf, den Standort Allmendingen für die neue BLS-Werkstätte in die Planung aufzunehmen. Bei der BLS hält man wenig von der Empfehlung.

Wohin mit den BLS-Werkstätten? Bern favorisiert nun Allmendingen.
Wohin mit den BLS-Werkstätten? Bern favorisiert nun Allmendingen.
Adrian Moser

«Wir leben im Paradies und wissen das. Dass wir Allmendingen verteidigen werden, können Sie sicher nachvollziehen», sagte am Freitag der Allmendinger Gemeinderat Patrick Linder im Erlacherhof und hielt dazu das Bild einer blühenden Wiese mit Alpenpanorama im Hintergrund hoch. Am Amtssitz des Stadtpräsidenten wurde gestern eine vom Berner Gemeinderat in Auftrag gegebene Studie zur Standortfrage für eine neue BLS-Werkstätte präsentiert. Der mit der Studie beauftragte ETH-Professor Ulrich Weidmann kommt darin zum Schluss, dass sich ein Ort in eben jener «paradiesischen Gemeinde» am besten für den Bau eigne.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.