Zum Hauptinhalt springen

Frutigen verstärkt Hochwasserschutz an der Engstlige

Die Gemeinde Frutigen verstärkt den Hochwasserschutz an der Engstlige, einem Nebenfluss der Kander.

Der Hochwasserschutz an der Engstlige wird verstärkt.
Der Hochwasserschutz an der Engstlige wird verstärkt.
Valérie Chételat

Die Stimmberechtigten haben einen Nachkredit von 534'000 Franken mit 1798 gegen 336 Stimmen klar gutgeheissen.

Dadurch kann im Abschnitt Sunnhalte das linke Ufer der Engstlige auf einer Länge von 240 Metern mit Natursteinen befestigt werden, um die Erosion zu stoppen. Von Anwohnern selbst gebaute Verbauungen aus Holz und Steinen sind unterspült oder weggerissen worden. Betroffen sind private Liegenschaften sowie der Rundwanderweg nach Rohrbach.

Diese Befestigungsarbeiten kosten rund 300'000 Franken. Im Juni 2012 hatte die Gemeinde einen Kredit von 1,45 Millionen Franken für Sofortmassnahmen für den Hochwasserschutz an Kander und Engstlige bewilligt. Die Kosten dürften sich auf insgesamt knapp 2 Millionen belaufen - verbaut sind bereits gegen 1,7 Millionen Franken.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch