Zum Hauptinhalt springen

Erneut Feuer und Rauch in Brügger Mehrfamilienhaus

Im Treppenhaus eines Wohnkomplexes in Brügg hat es in der Nacht auf Samstag erneut gebrannt.

Die Feuerwehr musste bereits zum zweiten Mal in den Brügger Wohnkomplex ausrücken.
Die Feuerwehr musste bereits zum zweiten Mal in den Brügger Wohnkomplex ausrücken.
Adrian Moser

Erneut brannte es in einem Brügger Wohnkomplex. Verletzt wurden niemand. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Bereits Ende Mai brannte es im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses. Nun wird untersucht, ob zwischen den beiden Vorfällen ein Zusammenhang besteht, wie die Regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei mitteilten. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Brand brach kurz vor drei Uhr früh aus. Im Treppenhaus stiessen die Einsatzkräfte auf ein brennendes Kinderdreirad und einen brennenden Kinderwagen. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden. Die Treppenhäuser des Gebäudekomplexes mussten von der Feuerwehr jedoch vom Rauch befreit werden. Drei Personen mussten kurzzeitig evakuiert werden. Nach ersten Schätzungen beträgt der Sachschaden mehrere zehntausend Franken.

Bereits im Mai brannte in dem Gebäude ein abgestellter, leerer Kinderwagen.

SDA/mer

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch