Zum Hauptinhalt springen

Erfolg für Interlakner Eisbahn bei Halbzeit

Kurz vor Weihnachten ging auf der Interlakner Höhematte eine grosse Eisbahn in Betrieb.

Gut gestartet: Die Eisbahn in Interlaken.
Gut gestartet: Die Eisbahn in Interlaken.
zvg/Marco Wölfli

35'200 Eintritte wurden seither verzeichnet. Damit haben die Verantwortlichen schon bei Halbzeit ihr Ziel erreicht.

«Unser Ziel für die Gesamtdauer lautete 35'000 Eintritte», sagte der Interlakner Tourismusdirektor Stefan Otz am Montag auf Anfrage. Die Zwischenbilanz falle somit positiv aus. Die Eisbahn mit verschiedenen Eisfeldern für Schlittschuh-Begeisterte ist noch fünf Wochen geöffnet.

Regen Zulauf gab es während der Festtage, wie die Eisbahn-Verantwortlichen in einer Mitteilung schreiben. Vom 20. Dezember bis zum 4. Januar wurden 20'000 Eintritte verkauft. Danach normalisierte sich die Frequenz auf mindestens 3000 Eintritte pro Woche.

Mit dem Angebot wollten die Interlakner Touristiker das Wintergeschäft beleben. Die Anlage mitten im touristischen Herzen des Ortes ist eine temporäre Einrichtung.

SDA/zec

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch