Eishalle in Huttwil nimmt Betrieb wieder auf

Nachdem die Eishalle lange Zeit stillgelegt war, wird sie nun schrittweise wieder auf Vordermann gebracht.

Die Eishalle in Huttwil wird nach langer Stilllegung schrittweise wieder auf Vordermann gebracht.

Die Eishalle in Huttwil wird nach langer Stilllegung schrittweise wieder auf Vordermann gebracht.

(Bild: Manuel Zingg (Archiv))

Auf dem Campus Perspektiven, dem ehemaligen Nationalen Sportzentrum in Huttwil-Schwarzenbach, wird die Eishalle wieder eröffnet. Das Angebot richtet sich an den Breiten-, Schul- und Leistungssport.

Es umfasst freien Eislauf, Schulsport sowie regelmässige Trainings und Spielmöglichkeiten für Vereine und Clubs, wie die Betreiber am Montag mitteilten. Auf dem Campus ist auch die Durchführung von Trainingslagern mit Unterkunft und Verpflegung möglich.

Die Eishalle war seit geraumer Zeit stillgelegt. Die Instandsetzung und die Wiederaufnahme des Betriebs haben die Betreiber nach eigenen Angaben breit abgeklärt. Die Infrastruktur soll schrittweise wieder auf Vordermann gebracht werden.

Die Campus Perspektiven AG investiert nach eigenen Angaben einen sechsstelligen Betrag. Daneben steuern auch Gemeinde, Lotteriefonds und weitere Dritte Mittel bei.

Es liege nun an der Region, den Worten Taten folgen zu lassen und das Angebot zu nutzen, wird Lukas Zürcher, Mitglied der Geschäftsleitung der Betreibergesellschaft in einer Mitteilung vom Montag zitiert.

Der Campus Perspektiven entstand auf dem Gelände des ehemaligen Nationalen Sportzentrums in Huttwil-Schwarzenbach. Der Campus bietet Infrastruktur für Trainings, Veranstaltungen und Grossanlässe. Eines der Gästehäuser wird als Ankunftszentrum für unbegleitete, minderjährige Asylsuchende genutzt.

msl/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt