Zum Hauptinhalt springen

Drei kämpfen in Bolligen um das Präsidium

Die Wahlen am 6. November in Bolligen versprechen Spannung. Die SVP will Amtsinhaber Rudolf Burger nicht unterstützen.

Noch-Gemeindepräsident Rudolf Burger (Parteilos) wird am 6. November von Kathrin Zuber-Merki (FDP) und Martin C. Kaufmann BDP herausgefordert.
Noch-Gemeindepräsident Rudolf Burger (Parteilos) wird am 6. November von Kathrin Zuber-Merki (FDP) und Martin C. Kaufmann BDP herausgefordert.
Beat Schweizer

Ein Trio steigt in Bolligen in das Rennen um das Gemeindepräsidium. Amtsinhaber Rudolf Burger, der für eine dritte Legislatur kandidiert, wird von Kathrin Zuber-Merki (FDP) und Martin C. Kaufmann BDP herausgefordert. Bis zum Ablauf der Frist für die Einreichung von Wahlvorschlägen sind keine weiteren Kandidaturen bei der Gemeindeverwaltung eingegangen. SP und SVP haben niemanden nominiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.